Mauerpark Berlin

Gepostet am 8. August 2012 in Entdeckungen | Keine Kommentare

Der Mauerpark liegt an der Grenze zwischen den 1920 eingerichteten Verwaltungsbezirken Wedding und Prenzlauer Berg. Auf dem Gelände lag im 19. und 20. Jahrhundert einer der zahlreichen Berliner Kopfbahnhöfe. Der Bau der „Berliner Mauer“ trennte das Bahnhofsgelände. Das Gebiet lag im wesentlichen noch im westteil der Stadt. Für die DDR-Grenztruppen war es ugeliebt, da die steilen Böschung unterhalb des Jahnstadions, während das ebene Bahnhofsgelände zu West-Berlin gehörte und schlecht zu kontrollieren war. Durch einen Gebietsaustausch Mitte der 80er Jahre erwarb Ost-Berlin die östliche Hälfte des Bahnhofsgeländes, die Sektorengrenze wurde auf rund einem Kilometer Länge in Richtung Westen verschoben.

Heute ist der Mauerpark ein Stadtpark, der vor allem durch die kulturelle Vielfalt hervorsticht. Gaukler, Künstler, Musiker und Familien besuchen den Park, der sich längst auch über Berlin hinaus einen Namen gemacht hat.

GD Star Rating
loading...
Mauerpark Berlin, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.